Unser Gemeinschaftsprojekt „Anne und Ella“

02.03.2017

Ein Bericht von Katrin Bollenbach

Am 18.02. und 19.02.2017 war es nun endlich soweit: Das 17. Theaterwochenende im FEZ hatte begonnen!

Dreißig verschiedene Kinder- und Jugendgruppen tanzten und spielten für Kinder, darunter zum 4. Mal mit dabei die Richard-Wagner-Grundschule.

Siebzig Kinder, darunter viele kleine SchauspielerInnen, TänzerInnen, AkrobatInnen und MusikerInnen, trafen sich gemeinsam, um auf der großen Astrid-Lindgren-Bühne aufzutreten.
Schnell bezogen wir unsere Garderobe, die sich Backstage über der Bühne befand. Dort schlüpfte jedes Kind in sein Kostüm und wurde von der Maske in seine Rolle verwandelt.

Victor, einer der Bühnenverantwortlichen, der uns während des Wochenendes begleitete, holte uns pünktlich zum Auftritt ab. Zuvor konnte ein kleiner Teil der Gruppen einen Ausschnitt aus dem Theaterstück auf der Foyerbühne zeigen, um gleichzeitig die Besucher zum Tanz/Theater einzuladen.

Dann war es endlich soweit. Der Saal füllte sich bis in die letzte Reihe. Voller Aufregung warteten die Kinder gespannt hinter der Bühne, bis auch die letzte ZuschauerIn ihren Platz einnahm. Drei Monate lang trainierten und probten die Kinder sehr intensiv, um voller Vorfreude nun ihr Können zu präsentieren. Die Aufregung an diesem Wochenende war bei allen Beteiligten deutlich zu spüren.

Begeistert beobachteten die Zuschauer das Gemeinschaftsprojekt der verschiedenen Arbeitsgemeinschaften (Theater, Tanz und Artistik, Trommeln und Näh AG). Mit tobendem Applaus wurden alle DarstellerInnen von den ZuschauerInnen verabschiedet. Voller Stolz gingen die Kinder von der Bühne.

Was für ein spannendes Wochenende mit Euch. Für die hohe Anteilnahme der Familien möchten wir uns auf diesem Wege herzlich bedanken!

Katrin Bollenbach, Jenny Kißmann, Lucia Wollschläger

Beim Klick auf ein beliebiges Bild öffnet sich unsere kleine Bildergalerie:

toggle bipanav