Die Klassenfahrtsaison ist eröffnet!

26.04.2018

Ein Bericht von Nicole Böhm

 

 

Mit den ersten Sonnenstrahlen des Jahres packen viele Kinder und PädagogInnen ihre Koffer. Für einige von ihnen ist es die erste Reise mit den neu gewonnenen Freunden und mitunter auch der erste Urlaub ohne die Familie. Eine Klassenfahrt bietet jeder Klasse sehr individuelle und ganz wunderbare Momente in der Gemeinschaft. Oft liegt bereits mit Verkündung einer Klassenfahrt ein gewisses Knistern in der Luft und hunderte von Fragen begleiten fortan den Alltag.

Wo geht es überhaupt hin? Mit wem darf ich in einem Zimmer übernachten? Was, wenn ich meine Eltern vermisse? Was ziehe ich zur Disco an? …

 


 

Die Klassen „123h“ und „123i“ sind seit einigen Tagen zurück von ihrer Klassenfahrt. Für 50 Kinder und ihre Lernbegleiterinnen ging es mit der S-Bahn zum Wannsee in das Gästehaus „Villa Blumenfisch“. Das Schullandheim ist mit einem großzügigen Ausgelände und mit einem Seeblick gesegnet. Das „alte“ Haus bietet gerade Platz für 2 Klassen. Die emsigen MitarbeiterInnen der Villa bezeichnen es selbst liebevoll als „Kinderhotel“.

Der erste Eindruck trog nicht. Bereits die Ankunft am 9. April ließ die Reisegruppe direkt das Getümmel der Großstadt vergessen. Die Kinder eroberteten ihre Zimmer, die Hochbetten und das freundlich gestaltete Gebäude im Sturm. Angekommen! Während sich Erwachsene öfter mit möglichen Tageszielen und einer Angebotsvielfalt für die Kinder befassen, gelingt es Kindern stets eigene spontane (überraschende) Aktionen zu starten. Und so ließen sich sowohl die Mädchen und Jungen als auch ihre Begleiterinnen schnell von der herrlichen Natur und dem frühlingshaften Temperaturen zu verschiedensten Erlebnissen hinreißen. Viele Stunden verbrachten die Gruppen auf dem weitläufigen Gelände und in der näheren Umgebung (Wald, Anlegestelle, Badestelle u.a.). Die unmittelbare Nähe zum See lockte die Kinderfüße zum zaghaften „Antesten“. Bei gerade 3 Grad juchzten die Kinder schrill auf. Highlights gab es während der 5-tägigen Klassenfahrt sehr viele.

Befragt man die Kinder, so erinnern sie sich vorallem an die Disco, das Lagerfeuer mit Stockbrot- und Marshmellowröstung, der Fährfahrt nach Kladow und dem dortigen Abenteuerspielplatz und dem köstlichen Eis. Einige Kinder litten zeitweise an Heimweh, doch das ist heute längst vergessen 🙂

Allen Kindern und PädagogInnen denen das diesjährige Erlebnis noch bevorsteht, wünschen wir eine erlebnisreiche, abenteuerliche und fröhliche Reise. Bleibt gesund und genießt die einmalige Zeit miteinander!

toggle bipanav
Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.