Osterferien an der 34. Grundschule

12.04.2016

Ein Bericht von Anke Marose und Carolin Hellmann

In unserer ersten Ferienwoche drehte sich alles rund um das Osterfest und es gab zahlreiche Angebote, sodass für jedes Kind etwas Passendes dabei war.

So entstanden im Laufe der Woche auf dem hinteren Hof drei bunte Tipis, die mit Geäst und Blattwerk verkleidet wurden. Ebenfalls gab es eine Osterbastelwerkstatt, in der Körbchen und Filzhäschen hergestellt werden konnten. Neben täglich stattfindenden Sportangeboten in der Turnhalle wurden in der Osterbäckerei leckere Kuchen für unser Frühstück gebacken.

Mit einem gemeinsamen Osterfrühstück, einem gemütlichen Lagerfeuer und leckerem Stockbrot ließen wir die erste Ferienwoche am Donnerstag gemütlich ausklingen und verabschiedeten alle Kinder und ihre Eltern in die Osterfeiertage.

Nach dem langen Osterferienwochenende starteten wir aktiv in die zweite Ferienwoche. Bei Sonnenschein konnten endlich die Buddelsachen herausgeholt werden und im Schulgarten wurde an einem neuen Hochbeet gewerkelt. Auch beim Waldausflug gab es Spiel, Spaß und Spannendes in der freien Natur zu entdecken. Mit gebastelten bunten Blumen hielt der Frühling auch im Schulhaus Einzug und am Donnerstag gab es dann kunstvolle aus Zahnstochern und Erbsen zusammengesteckte Bauwerke zu bestaunen.

Zum Wochenabschluss trafen sich alle Ferienkinder zu einem Hofpicknick um ein warmes Lagerfeuer. Dafür wurde den ganzen Vormittag lang in der Küche fleißig gebrutzelt und gebacken.

> Hier geht es zum Artikel mit der Bildergalerie. Viel Spaß beim Anschauen!

toggle bipanav
Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.