Projektkoordination und Dozent*in (w/m/d) für den Bereich Fort- und Weiterbildung gesucht

21.01.2022

Zur Verstärkung unseres Teams der Fort- und Weiterbildung der PROCEDO-Berlin GmbH suchen wir eine

Projektkoordination und Dozent*in (w/m/d)

für 30 Wochenstunden, zunächst befristet für ein Jahr, mit einer Verlängerungsoption sowie Möglichkeiten der Erweiterung der Aufgaben.

Seit 2007 bietet die PROCEDO-Berlin GmbH mit der Pro Inklusio – Fachschule für Sozialpädagogik und ihrem Fort- und Weiterbildungsbereich praxisnahe, zeitgemäße und bedarfsgerechte Qualifizierungen an für pädagogisches Fachpersonal und Führungskräfte in Kita, Schule und Jugendhilfe.
In unseren Aus-, Fort- und Weiterbildungen sowie Beratungen und Dienstleitungen bieten dabei nicht nur unsere fachliche Expertise, sondern vermitteln auch Mut und Leidenschaft für Entwicklung und Veränderung. Der Leitgedanke unserer Arbeit ist das gemeinsame Gestalten neuer maßgeschneiderter Möglichkeiten für die speziellen Situationen und Bedarfe unserer Kund*innen und die pädagogischen Handlungsfelder, in denen sie sich bewegen.

Für unseren Standort der Fort- und Weiterbildung in der Attilastraße (Berlin-Tempelhof) suchen wir Sie!

Ihre Aufgaben:

Projektkoordination 15 Std.

  • Koordination des Projektes in enger Abstimmung mit der Bereichsleitung und in Zusammenarbeit mit der Projektverwaltung
  • Erstellung von relevanten Dokumenten und Kennzahlen für die Zuwendungsbeantragung des Projekts, den Drittmittelabruf sowie den Verwendungsnachweis in Zusammenarbeit mit der Bereichsleitung und den internen Schnittstellen (Finanzbuchhaltung, Bestellwesen, Marketing).
    • Inhaltliche und administrative Abwicklung von Fördervorhaben in Abstimmung mit der Bereichsleitung sowie den internen Schnittstellen (Finanzbuchhaltung, Bestellwesen)
    • Inhaltliche und fachlich Prüfung des Förderantrags / Förderbescheids
    • Einhaltung der Bewilligungsfristen und Mittelverausgabung
  • Sicherstellung eines kontinuierlichen, transparenten und effizienten Informationsaustauschs zwischen allen relevanten Projektbeteiligten
  • Effiziente und reibungslose Kommunikation sowie Korrespondenz mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie
 

Dozent*in 15 Std.

  • Inhaltliche sowie konzeptionelle Planung, Durchführung und Nachbereitung der Kurse für pädagogisches Personal im Bereich
    • Anleitungsprozesse in der pädagogischen Arbeit an Berliner Ganztagsschulen – Qualifizierung, Begleitung und Beratung für Quereinsteigende und ihre Anleitenden
  • Begleitung und Beratung der Kursteilnehmer*innen im Schulungsprozess
  • Abwechslungsreiche Seminar- und Unterrichtsgestaltung
    • Einsatz von Unterrichtsmethoden, die die besonderen Lernvoraussetzungen und Lernbedürfnisse Erwachsener gerecht werden
    • Einsatz virtueller Unterrichtsmethoden über die Lernplattform
  • Evaluation sowie Weiterentwicklung der projektbezogenen Kurse

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Studium Sozialpädagogik, soziale Arbeit, Erziehungswissenschaften, Rehapädagogik, Sonderpädagogik, Pädagogik oder vergleichbarer Studiengänge
    • Abschluss: Master, Diplom oder Staatsexamen
  • Erfahrung bei der Abwicklung von Zuwendungsprojekten und der Buchhaltung im öffentlichen Haushalt wünschenswert
  • Erfahrungen als Dozent*in in der Erwachsenenbildung und der Praxis/der Tätigkeit in pädagogischen oder sozialpädagogischen Arbeitsfeldern
  • Strukturiertes Arbeiten sowie vernetztes Denken
  • ausgeprägte Kundenorientierung
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein und sowie Lust an Weiterentwicklung
  • Sie teilen eine inklusive pädagogische Haltung

Wir bieten Ihnen:

  • Eine strukturierte und individuelle Einarbeitung
  • Zugehörigkeit zu einem kompetenten und motivierten Team
  • Eine attraktive Vergütung mit freiwilligen betrieblichen Leistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge)
  • Möglichkeit der Erweiterung der Aufgabengebiete
  • Interne sowie externe Fortbildungsmögli­chkeiten und langfristige Entwicklungsperspektiven

Arbeitsort: 12105 und 10997 Berlin
Arbeitszeit: 30 Wochenstunden
Beginn: baldmöglichst
Bewerbungsfrist: 20. Dezember 2021


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie dazu bitte Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 20.Dezember 2021 ausschließlich über unser Online-Bewerbungsformular.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Wir begrüßen ausdrücklich Bewerber*innen jeden Alters und jeder kulturellen und sozialen Herkunft, Religion/Weltanschauung, zugeschriebenen Behinderung oder sexuellen Identität

 

toggle bipanav