Projektkoordination Praxis für das ESF-geförderte Bundesmodellprogramm „Quereinstieg – Männer und Frauen in Kitas“

24.05.2019

Die PROCEDO-Berlin GmbH sucht für das ESF geförderte Bundesmodellprogramm „Quereinstieg – Männer und Frauen in Kitas“ eine

Projektkoordination Praxis

für ein Jahr (1.8.2019 bis 31.7.2020) in Vollzeit

Ihre Aufgaben:

  • Beratung und Begleitung von Studierenden in der Praxis
  • Beratung und Begleitung von MentorInnen am Lernort Praxis
  • Verzahnung von Theorie und Praxis
  • Weiterentwicklung des schuleigenen Ausbildungsplans, Durchführung von Tutorien zum Ausbildungsplan
  • Konzeptionelle und curriculare Arbeit zu den Programmschwerpunkten Erwachsenengerechtigkeit, Geschlechterbewusste Pädagogik und Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung
  • Durchführung von Schulungen an den Lernorten Schule und Praxis
  • Gremienarbeit/ Netzwerkarbeit

Voraussetzungen:

  • Staatlich anerkannter ErzieherIn oder vgl. Abschluss
  • Kenntnisse zum Thema Geschlechterbewusste Pädagogik und zum Ansatz der Vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung (bestenfalls sind Sie MultiplikatorIn für den Ansatz der Vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung)
  • Erfahrungen in der Praxis / insbesondere in den Arbeitsfeldern Kindertagesstätte und Ganztag
  • Erfahrung in der didaktischer Planung und dem Erstellen von Konzepten
  • Grundlegende Kenntnisse über das Berliner Bildungsprogramm

Wir bieten Ihnen:

  • eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit mit der Möglichkeit, nach Ablauf des Projektes in einen anderen Aufgabenbereich zu wechseln
  • ein tolles, engagiertes Team mit enger Zusammenarbeit
  • Vergütung nach TvÖD Bund SuE 8/3 bei 39 Stunden/Woche
  • schöne Arbeitsräume in zentraler Lage in Berlin-Kreuzberg
  • Erholungsbeihilfe, Mobile Massagen und ein spannendes Arbeitsumfeld im Netzwerk der Bildungspartner

Bei entsprechender Qualifikation (abgeschlossenes Studium Sozialpädagogik, soziale Arbeit, Erziehungswissenschaften, Rehapädagogik, Sonderpädagogik, Pädagogik, bestenfalls Lehramt Sek. 2 oder vergleichbarer Studiengänge- Abschluss: Master, Diplom, Staatsexamen) ist nach Projektende eine Weiterbeschäftigung an der Fachschule ProInklusio als DozentIn möglich.


Liebe BewerberInnen,

bitte senden Sie Ihre Bewerbung aus Gründen des Datenschutzes ausschließlich über unser Online-Bewerbungsformular.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Wir begrüßen ausdrücklich BewerberInnen jeden Alters und jeder kulturellen und sozialen Herkunft, Religion/Weltanschauung, zugeschriebenen Behinderung oder sexuellen Identität!

Die Bildungspartner bemühen sich um eine effiziente Kommunikation mit ihren Zielgruppen. Bitte unterstützen Sie uns dabei und nennen Sie in Ihrer Bewerbung die Quelle, aus der Sie von dieser Stellenausschreibung erfahren haben.

 

toggle bipanav
Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.